Get Adobe Flash player

Andy Ost „völlig schmerzfrei“ im Lilien-Palais

22.05.2012 - KASTEL

 Von Norbert Fluhr Allgemeine Zeitung

Das zentrale Nervensystem ist für zwei Stunden lahm gelegt: „Völlig schmerzfrei“ serviert Andy Ost sein gleichnamiges Solo-Programm, mit dem er am Freitag zum zweiten Mal im ausverkauften Lilien-Palais Begeisterungsstürme auslöste.

Mit offenen Augen entführt der 32-jährige Comedian aus Niedermittelau durch die von Skurrilitäten überquellenden Alltagsszenen. Da bleibt auch ein Exkurs in die Medienwelt nicht aus, die Ost durchaus kritisch beleuchtet.

Weiterlesen...

Rollator und Ohrenhaare

12.06.2012 - KASTEL

Von Alexander Weiß Allgemeine Zeitung

LILIEN-PALAIS Hardrocker und Lebemann Michael Eller über die Tücken des Älterwerdens

Was es bedeutet, wenn ein echter Rock’n’Roller in die Jahre kommt, schilderte Comedian Michael Eller den Gästen der Kleinkunstbühne Lilien-Palais. Rockabilly-Frisur, tätowierter Oberarm und in der Hand ein nostalgisches Mikrophon im Stile der 60er Jahre - dem Publikum wird klar, dass man es hier mit einem wahrhaften Rocker zu tun hat. Einer, der nichts anbrennen und stets Fünfe gerade sein lässt. Von außen jedenfalls.

Weiterlesen...

Buntes Fräulein im Glitzer-Kostüm

LILIEN-PALAIS Travestie-Künstler Frank Cochlovius serviert als bizarre „Josephine“ Leander-Hits

07.05.2012 - KASTEL

Von Alexander Weiß Allgemeine Zeitung

 „Heute Abend wird hier etwas Einzigartiges passieren“, versprach Lilien-Palais-Betreiber Harald Kauth vor dem Auftritt des Berliner Travestie-Künstlers Frank Cochlovius alias Josephine. Dass er damit recht behalten sollte, merkten die Zuschauer spätestens, als die von Kopf bis Fuß glitzernde Josephine den Saal betrat. „Eines muss ich vorausschicken. Ich bin keine Frau. Ich bin ein Fräulein“, sagte sie und verriet im Anschluss, nur zu Showzwecken Frauenkleidung zu tragen.

Weiterlesen...

Lockere Typen mit Humor

24.04.2012 - KASTEL

Von Christiane Fernbacher Allgemeine Zeitung

STRASSENFEST Konzert der „Rheinmainzer“ sorgt zum Finale für tolle Stimmung

Ein roter Teppich wurde am Samstagabend für die Gäste der Band Rheinmainzer im glanzvollen Lilien-Palais ausgerollt. Die Band hat eingeladen zu guter Musik und Dummgebabbel - ein gelungener Abschluss des Kasteler Straßenfestes.

„Der eine oder andere Platz ist noch frei, aber die kommen noch. Die bauen noch ab von unserem schönen Frühlingsfest“, sagte Harald Kauth, Sänger und Inhaber des Lilien-Palais zur Begrüßung. „Nehmt bloß nicht alles so ernst heut’ Abend“, warnte Kauth, als er dann gemeinsam mit der Band die Bühne betrat.

Weiterlesen...